Sinubronchitis

Wenn Sinusitis und Bronchitis gemeinsam auftreten, sprechen Experten von einer sogenannten Sinubronchitis.
Soledum® – Sinubronchitis

Pflichttexte

  • Soledum® Kapseln Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z. B. der Nasennebenhöhlen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Soledum® Kapseln forte Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z. B. der Nasennebenhöhlen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Soledum® Kapseln junior Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z. B. der Nasennebenhöhlen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Soledum® Balsam Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Verbesserung des Befindens bei Erkältungskrankheiten der oberen Luftwege (wie unkomplizierter Schnupfen, Heiserkeit, unkomplizierter Bronchialkatarrh, unkomplizierter Nasennebenhöhlenkatarrh). Soledum® Balsam ist ausschließlich für die äußere Anwendung (Inhalation, Einreibung) vorgesehen. Nicht zum Einnehmen! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Soledum® Balsam + Inhalator Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Verbesserung des Befindens bei Erkältungskrankheiten der oberen Luftwege (wie unkomplizierter Schnupfen, Heiserkeit, unkomplizierter Bronchialkatarrh, unkomplizierter Nasennebenhöhlenkatarrh). Nur in Apotheken erhältlich. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 

Sinubronchitis

Wenn Sinusitis und Bronchitis gemeinsam auftreten, sprechen Experten von einer sogenannten „Sinubronchitis“. Genauer gesagt liegt in diesem Fall das sogenannte „sinubronchiale Syndrom“ vor, das durch eine Kombination einer Nasennebenhöhlenentzündung mit einer Entzündung der Bronchien gekennzeichnet ist.

Charakteristisch ist eine gesteigerte Sekretbildung, die die Schleimhäute im Bereich der Nase, des Rachens, der Luftröhre und der Bronchien stark belastet. Umso wichtiger ist bei einer Sinubronchitis eine gezielte Schleimlösung, zum Beispiel mit Hilfe des reinen Naturstoffs Cineol (in Soledum® Kapseln forte, rezeptfrei in der Apotheke).

Sinusitis & Bronchitis

  • Sinusitis = akute oder chronische Entzündung der Nasennebenhöhlen
  • Bronchitis = akute oder chronische Entzündung der Bronchialschleimhaut

Sinubronchitis: Symptome

Sinusitis und Bronchitis in einem – wer an einer Sinubronchitis erkrankt ist, bekommt die Beschwerden beider Atemwegserkrankungen zu spüren.

Sinusitis-Symptome bei Sinubronchitis:
  • Verstopfte Nase
  • Laufende Nase
  • Sekretfluss im Rachen
  • Kopf- und Gesichtsschmerzen

Bronchitis-Symptome bei Sinubronchitis:
  • Häufiges Räuspern
  • Husten mit Auswurf
  • Brustschmerzen

Weitere Symptome bei Sinubronchitis können sein:
  • Allgemeines Krankheitsgefühl
  • Abgeschlagenheit
  • Schlechter Geschmack im Mund
  • Mundgeruch

Gut zu wissen:
Bei Kindern kann die Sinubronchitis auch in Kombination mit einer chronischen Mittelohrentzündung auftreten.

Tipp: 100% reines Cineol – Die Kraft der Natur mit von Grund auf befreiender Wirkung

  • Schleimlösend
  • Entzündungshemmend

Hilfe bei Sinubronchitis

Zur Behandlung der Sinubronchitis stehen unterschiedliche Medikamente zur Verfügung. Vor allem Schleimlöser (z. B. Cineol, in Soledum® Kapseln forte) haben einen zentralen Stellenwert.

Denn der reine Naturstoff Cineol befreit sowohl Nebenhöhlen als auch Bronchien von Grund auf:
  • Cineol ist schleimlösend und entzündungshemmend
  • Cineol ist so stark, dass es auch zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Atemwegserkrankungen eingesetzt werden kann    

Weitere Maßnahmen wie der Einsatz von Antibiotika und/oder lokal abschwellenden Nasensprays oder Antihistaminika sind je nach Bedarf möglich. In den meisten Fällen kann die Sinubronchitis ohne einen operativen Eingriff behandelt werden.
Produkt Soledum® Kapseln forte

Unsere Produktempfehlung

Soledum® Kapseln forte
Schon kurz nach Einnahme der kleinen Kapseln wird das reine Cineol rasch vom Körper aufgenommen und entfaltet dort in den Atemwegen seine von Grund auf befreiende Wirkung. Dort kann Cineol dann seine intensive Wirkung direkt entfalten - und das bei guter Verträglichkeit.

Häufig gestellte Fragen zu diesem Thema (FAQ)

  • Sinusitis und Bronchitis – wie hängen diese beiden Krankheitsbilder zusammen?

    Wenn bei einer Sinusitis infizierter Schleim von der hinteren Nase den Rachen hinabläuft, kann sich dieser auch auf die unteren Atemwege – speziell die Bronchien − ausbreiten. Erfahren Sie hier mehr über die Entstehung des sinubronchialen Syndroms.

    Welche natürlichen Möglichkeiten der Behandlung stehen bei Sinubronchitis zur Verfügung?

    Sogenannte „Phytotherapeutika“ (pflanzliche Mittel) spielen beim Thema Sekretlösung und damit auch bei der Behandlung der Sinubronchitis eine zentrale Rolle.

    Neben Arzneipflanzen wie Spitzwegerich, Eibisch, Isländisch Moos, Thymian und Primel hat sich insbesondere der reine Naturstoff Cineol bewährt. Denn dieser befreit Kopf, Nebenhöhlen und Bronchien gleichermaßen.

    Wann sind bei einer Sinubronchitis Antibiotika notwendig?

    Bei eitrigem Sekret, Fieber und bakteriellen Erregern kann die Gabe von Antibiotika erforderlich sein.
Ihre Apotheke in der Nähe:
Geben Sie hier Ihre PLZ oder Stadt ein:
Mobiler Apotheken-Notdienst-Finder:
Jederzeit und überall eine Notdienst-Apotheke in Ihrem Umfeld finden
www.22833.mobi

Pflichttexte

  • Soledum® Kapseln Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z. B. der Nasennebenhöhlen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Soledum® Kapseln forte Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z. B. der Nasennebenhöhlen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Soledum® Kapseln junior Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z. B. der Nasennebenhöhlen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Soledum® Balsam Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Verbesserung des Befindens bei Erkältungskrankheiten der oberen Luftwege (wie unkomplizierter Schnupfen, Heiserkeit, unkomplizierter Bronchialkatarrh, unkomplizierter Nasennebenhöhlenkatarrh). Soledum® Balsam ist ausschließlich für die äußere Anwendung (Inhalation, Einreibung) vorgesehen. Nicht zum Einnehmen! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Soledum® Balsam + Inhalator Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Verbesserung des Befindens bei Erkältungskrankheiten der oberen Luftwege (wie unkomplizierter Schnupfen, Heiserkeit, unkomplizierter Bronchialkatarrh, unkomplizierter Nasennebenhöhlenkatarrh). Nur in Apotheken erhältlich. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 
Top